DOKUMENTATIONSMANAGEMENT


Im Bereich Management übernimmt BAULOG. die Organisation, Erstellung und Zusammenführung einer Gesamtdokumentation für alle beteiligten Gewerke des Projektes. Der Auftraggeber muss sich bis zur Abgabe oder der inhaltlichen Prüfung nicht mit der Dokumentation befassen.

BAULOG. kommuniziert aktiv mit den Nachunternehmern bzw. Projektbeteiligten und kann so gewährleisten, dass die relevanten Dokumentationsunterlagen eingestellt werden. So schafft BAULOG. Sicherheit für die Einhaltung des Abgabetermins.

Sind spezielle Dokumentationsvorgaben vorhanden, werden die Nachunternehmer in die Vorgaben eingewiesen. Sind keine Vorgaben vorhanden, erarbeitet BAULOG. die Struktur nach den Wünschen und Vorstellungen des Auftraggebers. Dazu gehören auch Verzeichnisstrukturen, Dokumentenlayouts und CAD- / CAFM Richtlinien. Im weiteren Verlauf überwacht BAULOG. die Einhaltung dieser Vorgaben. Bauherren, Generalunternehmer oder Nachunternehmer können sich so auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

BAULOG. hat sich in der Vergangenheit mit verschiedensten Vorgaben für Dokumentationen auseinander gesetzt. Die Erfahrung hat gezeigt, dass viele Nachunternehmer mit diesen Vorgaben allein gelassen werden. Das zieht oft eine Kostenexplosion und eine mäßige Qualität der Dokumentation nach sich.

Mit BAULOG. wird das verhindert, weil die Erfahrung von der einfachen Revisionsdokumentation bis zu Spezialanforderungen (z.B.: Strukturhandbuch der Lufthansa / SHB, Kraftwerkskennzeichnungssystem / KKS usw.) reicht.

LiveZilla Live Chat Software